ambulant physio cottbus aktuelles

17.04.2020 Rehainquest | gerätegestützte Schlucktherapie

Nicole Eitner-Horke, leitende Logopädin und Kollegin in der Teamleitung

Im November 2019 besuchten wir die Firma Hasomed in Magdeburg und ließen uns in der gerätegestützen Dysphagiebehandlung schulen. Das RehaIngest ermöglicht es mit Hilfe der EMG (Elektromyografie) und Bioimpedanz das Schlucken bzw. den Schluckvorgang zu visualisieren und zu trainieren. Dies erfolgt nichtinvasiv sondern über Oberflächenelektroden, die am Hals angebracht werden. Somit kann über das EMG die Kehlkopfhebung verdeutlicht werden mit visueller Abbildung für den Klienten. Die visuelle Darstellung bzw. Animation auf dem PC ermöglicht die Rückkopplung (Biofeedback) für den Klienten mit höheren Erfolgschancen, das Schlucken zeitlich gezielter und auch kräftiger zu erlernen und somit seine Lebensteilhabe enorm zu steigern. Denn was gibt mehr Lebensteilhabe als genussvoll und sicher zu essen und zu trinken?Somit bietet es eine Ergänzung bzw. Unterstützung der logopädischen Schlucktherapie zu bisher ...


... bekanntenTherapiekonzepten. Das RehaIngest wurde mit den unterschiedlichsten Therapiemethoden und Therapeuten erarbeitet und mit Ärzten mit Hilfe der Videoflouroskopie evaluiert.Es ermöglicht den Vergleich der Therapiestunden untereinander, aber kann auch die Zeit nach der Therapie dokumentieren und somit die Therapienotwendigkeit bzw. das Nutzen von Techniken bewerten. Herzschrittmacher oder Tiefenhirnstimulatoren stellen keine Kontraindikationen in der Anwendung des RehaIngest dar.